Promi-Frisuren

Promi-Frisuren 2011

By  | 


Was sind die Styles der Promis 2011? Welche Frisur setzt den Trend? In diesem Artikel erfährst du wo die Reise 2011 hingeht!
Prominente Menschen, wie gefragte Schauspieler oder Fotomodels, sind oft sogenannte Trendsetter. Leute, die nicht in der Glitzerwelt zu Hause sind, versuchen häufig, diese Berühmtheiten in ihrem Look zu imitieren. Das geschieht oft über den Kleidungsstil. Allerdings ist dieser Weg schwierig, weil die Designerkleidung, die beispielsweise Hollywoodschauspieler tragen, für Otto Normalverbraucher absolut unerschwinglich sind.

Einfacher geht das äußerliche Angleichen an die Stars und Sternchen über ihre Haarfrisuren. Auch ganz bodenständige und einfache Menschen können sich beim Friseur einen Haarschnitt verpassen lassen, der an ein prominentes Vorbild angelehnt ist.

Frisur Mittellang

Frisur Mittellang im Emma Watson Style

Die Frisurentrends eines Jahres lassen sich gut an Models und Musikern erkennen. Natürlich gehen auch berühmte Schauspieler gerne mit der Zeit, bei ihnen muss man aber bedenken, dass ihr Aussehen auch teilweise zu aktuellen Filmrollen passen muss und sie in der Frisurenentscheidung von daher vielleicht nicht ganz so frei sind, wie eben beispielsweise Musiker.
Insgesamt kann man sagen, dass im letzten Jahr eher lange Haare angesagt waren – der Trend dieses Jahr geht eher in Richtung mittellanger Haare und Kurzhaarfrisur. Ein Beispiel dafür ist die Schauspielerin Emma Watson.
Hat man eher lange Haare, ist es natürlich ein sehr mutiger Schritt, sich einmal eine Kurzhaarfrisur verpassen zu lassen. Menschen, denen das zu gewagt ist, die aber trotzdem mit dem Trend mitgehen wollen sei gesagt, dass Tönungen und Strähnchen auch in diesem Jahr noch absolut angesagt sind. Die Haarfarben entsprechen dem Trend der Modelinien. Zu erwähnen sei an dieser Stelle auch der Bob, der sich weiterhin großer Beliebtheit erfreut.


Insgesamt bleibt festzuhalten, dass die Frisuren, die von Prominenten getragen werden, stark in den Blickpunkt rücken und einige Nachahmer finden. Ob sich der Haarschnitt dann in der normalen Bevölkerung wirklich durchsetzt, hängt auch vom Sympathiefaktor des Promis ab. Letztlich ist aber ohnehin viel wichtiger, dass die Frisur zu einem selber passt – gegen berühmte Vorbilder ist aber natürlich nichts einzuwenden.

VN:F [1.9.22_1171]
Wie fandest Du den Artikel?
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)