Frisuren Tipps

Spliss vorbeugen – 7 Pflegetipps die helfen

By  | 


Gerade bei stark beanspruchten Haaren kommt es immer wieder vor – Spliss. Wir haben für euch sieben super Tricks zusammengestellt mit denen ihr Spliss vorbeugen könnt! Viel Spass beim Lesen:

1. Behutsames Waschen hilft!

Die Werbung versucht uns permanent einzureden, dass es für die Haare nichts besseres geben würde als eine häufige Wäsche. Dies ist jedoch für empfindliches Haar nicht unbedingt der Fall. Denn die enthaltenen Chemikalien sind mitnichten per se ein Zugewinn für gesunde, kräftige Kopfhaut und Haare. Spliss vorbeugen lässt sich insoweit, indem man bei etwas längerem Haar den vorderen Zentimeter zumindest nicht gezielt einschäumt und nach Möglichkeit sogar an diese Partei ausschließlich Wasser lässt.

Tipps gegen Spliss

Tipps gegen Spliss | © Robert Kneschke – Fotolia.com

2. Sanft auch beim Föhnen

Spliss vorbeugen heißt in erster Linie auch, vorsichtig mit Hitze umzugehen. Lieber den Fön auf eine deutlich mildere Stufe schalten oder gleich zu einem Ionenfön wechseln. Die Haare werden es dankbar zur Kenntis nehmen. Wer mag und es sich leisten kann, darf auch ganz auf einen Fön verzichten und seine Haare einfach trocknen lassen.

3. Ein wenig mehr für den Kamm investieren

Kämme aus Kunststoff sind sehr preisgünstig und werden daher auch oft gekauft. Aber dennoch stellen sie oft auf lange Sicht keine lohnende Investition dar. Denn oftmals ist die Qualität der Verarbeitung der Kämme mit “nicht optimal” noch freundlich umschrieben; kleine Stückchen herausgebrochene Plastik, mit bloßem Augen kaum zu erkennen, tragen ebenfalls zu einer Verletzung des Haares und zu Spliss bei.

4. Öfter mal den Sitz des Gummis wechseln

Sitzt ein Haargummi Tag für Tag an der gleichen Stelle der Haare, so liegt es auf der Hand, dass regional begrenzt Spliss gefördert wird. Am besten wäre es, ab und an ganz auf das Tragen eines Gummis zu verzichten. Wer das nicht kann oder möchte (z.B. auch aus beruflichen Gründen), sollte zumindest das Gummi ab und an um ein paar mm versetzt anbringen.

5. Nachts mal mit Zöpfen schlafen

Wenn man seinen Haarschopf zu Zöpfen bindet, führt dies überraschenderweise dazu, dass die Haare weniger belastet werden. Denn wenn man sich im Schlaf hin- und herbewegt und stets aufs Neue über die Haare wälzt, werden sie dadurch sehr in Mitleidenschaft gezogen.

6. Abschneiden!

Sich selbst ab und zu die Haare zu schneiden, hilft ebenfalls beim Spliss vorbeugen. Rund einen cm über der fraglichen Stelle zu schneiden, genügt.

7. Abwarten!

Es gilt auch beim Spliss vorbeugen, dass ein wenig Geduld und Ausdauer gefragt ist, um zu den gewünschten Resultaten zu gelangen. Denn so wie der Spliss nicht über Nacht entstanden ist, so wird er auch nicht mit einem einzigen Gewaltakt binnen weniger Stunden wieder verschwunden sein. Also: bitte unbedingt dranbleiben!

Falls ihr noch weitere Tipps habt, schreibt sie gerne in die Kommentare. Wir freuen uns!

VN:F [1.9.22_1171]
Wie fandest Du den Artikel?
Rating: 3.6/5 (5 votes cast)
Spliss vorbeugen - 7 Pflegetipps die helfen, 3.6 out of 5 based on 5 ratings
  • Posp

    Ich habe sehr spröde und naturkrause Haare, die ich leider Gottes nach jedem Waschen mit Föhn und Glätteisen vergewaltigen muss :( So alle 2 Wochen massiere ich vor der Haarwäsche etwas Nivea Creme in die Spitzen ein, habe festgestellt, dass das Föhnen und Glätten dann etwas leichter geht bzw. die Haarspitzen fühlen sich auch nicht so spröde an.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  • Anonymous

    Hey Posp,
    vielen Dank für deinen Tipp!
    Werde ich mir merken!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)